Pflegegrade-Pflegestufe

So wird die Pflegebedürftigkeit mit dem neuen Begutachtungsinstrument ermittelt.

Schritt für Schritt zum Pflegegrad
Module/ Gewichtung

Die Einzelpunkte werden separat in jedem einzelnen Modul addiert und anschließend wie folgt gewichtet:
[wpsm_comparison_table id="4" class=""]
Die Summe aller gewichteten Punkte ergibt die für die Bestimmung des Pflegegrads notwendige Gesamtpunktzahl. Bei den Modulen 2 und 3 fließt nur dasjenige mit der höheren Punktzahl in die Berechnung ein. Auf der Grundlage dieser Gesamtpunkte ergibt sich der jeweilige Pflegegrad

Neu ab 01. Januar 2017

Pflegegrad 1

12,5 bis < 27 geringe Beeinträchtigung der Selbstständigkeit oder der Fähigkeiten

Pflegegrad 2

27 bis < 47,5 erhebliche Beeinträchtigung der Selbständigkeit oder der Fähigkeiten

Pflegegrad 3

47,5 bis < 70 schwere Beeinträchtigung der Selbstständigkeit oder der Fähigkeiten

Pflegegrad 4

70 bis < 90 schwerste Beeinträchtigung der Selbstständigkeit oder der Fähigkeiten

Pflegegrad 5

90 bis 100 schwerste Beeinträchtigung der Selbständigkeit oder der Fähigkeiten mit besonderen Anforderungen an die pflegerische Versorgung*
*Dieser Pflegegrad kann auch durch eine besondere Bedarfskonstellation erreicht werden (z. B wenn jemand beide Arme und Beine auf Dauer nicht mehr benutzen kann)
bis 31.12.2016

Pflegestufe 1

Pflegebedürftige der Pflegestufe I sind Personen, die bei der Körperpflege, der Ernährung oder der Mobilität für wenigstens zwei Verrichtungen aus einem oder mehreren Bereichen mindestens einmal täglich der Hilfe bedürfen und zusätzlich mehrfach in der Woche Hilfen bei der hauswirtschaftlichen Versorgung benötigen. Im Tagesdurchschnitt muss der Zeitaufwand hierfür mindestens 90 Minuten betragen, hierbei müssen auf die Grundpflege mehr als 45 Minuten entfallen.

Pflegestufe 2

Pflegebedürftige der Pflegestufe II sind Personen, die bei der Körperpflege, der Ernährung oder der Mobilität mindestens dreimal täglich zu verschiedenen Tageszeiten der Hilfe bedürfen und zusätzlich mehrfach in der Woche Hilfen bei der hauswirtschaftlichen Versorgung benötigen. Im Tagesdurchschnitt muss der Zeitaufwand hierfür mindestens 3 Stunden betragen, hierbei müssen auf die Grundpflege mindestens 2 Stunden entfallen.

Pflegestufe 3

Pflegebedürftige der Pflegestufe III sind Personen, die bei der Körperpflege, der Ernährung oder der Mobilität täglich rund um die Uhr, auch nachts, der Hilfe bedürfen und zusätzlich mehrfach in der Woche Hilfen bei der hauswirtschaftlichen Versorgung benötigen. Im Tagesdurchschnitt muss der Zeitaufwand hierfür mindestens 5 Stunden betragen, hierbei müssen auf die Grundpflege mindestens 4 Stunden entfallen.

Härtefall

Ein Härtefall liegt vor, wenn ein außergewöhnlich hoher Pflegeaufwand notwendig ist. Dies ist der Fall, wenn die Grundpflege auch des nachts nur von mehreren Pflegekräften gemeinsam (zeitgleich) erbracht werden kann oder Hilfe bei der Körperpflege, der Ernährung oder der Mobilität mindestens 7 Stunden täglich, davon wenigstens 2 Stunden in der Nacht, erforderlich ist.
 

Schwäbisch Gmünd

73525 Schwäbisch Gmünd
Falkenbergstr. 8

Telefon: 07171 – 874 1786
 Telefax: 07171 - 874 1788
   
   

s.g@harmonie24.net

 

Pforzheim

75181 Pforzheim
Pillauerstr. 6-8

Telefon: 07231 – 443 9366
 Telefax: 07231 - 443 0281
   
   

pforzheim@harmonie24.net

 

Schwäbisch Hall

74523 Schwäbisch Hall
Elisabethenstr. 20

Telefon: 0791 49385806
 Telefax: 0791 49359870
   
   

 sha@harmonie24.net

 

Impressum | Datenschutz
Ambulanter Pflegedienst Harmonie 24 Schwäbisch Gmünd GmbH